Spinat Quiche

Für den Teig: 90g Butter / 180g Mehl / Wasser

Für die Füllung: 200g Blattspinat /1 Knoblauchzehe / 50g Pinienkerne / 70g Frischkäse / 70g Schafskäse / 50g geriebener Parmesan / 2 Esslöffel Saure Sahne / 1 Ei / Oliven / Olivenöl / Salz

Die zimmerwarme Butter mit dem Mehl zu einer krümeligen Masse verrühren. Mit drei Esslöffeln Wasser und einer Prise Salz verkneten und zu einer Kugel formen. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Pinienkerne in kleine Stücke hacken. Den Blattspinat waschen, blanchieren und kleinschneiden. Eine Knoblauchzehe in Olivenöl dünsten und den Blattspinat hinzugeben und aromatisch anbraten, anschließend vom Herd nehmen.

Den Teig in eine gut gefettete Quiche- oder Springform geben und mit einer Gabel Löcher in den Boden stechen. Im Backofen 10 Minuten vorbacken, damit der Boden knusprig bleibt.

Während dessen den zerkleinerten Frischkäse, Schafskäse, Parmesan und die Saure Sahne zu dem Blattspinat geben. Die Masse gut verrühren und das Ei sowie die gehackten Pinienkerne hinzufügen.

Gleichmäßig auf dem Teig verteilen und weitere 35 – 40 Minuten, je nach gewünschtem Bräunungsgrad, backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.